Umweltbildung

Fachwissen bleibt erhalten und wächst, wenn es zugänglich und verständlich gemacht wird. FORNAT engagiert sich deshalb in der Umweltbildung, wie auch in der Ausbildung von Berufsfachleuten. Brauchen Sie praxiserprobte Experten für eine Vortragsreihe, einen Workshop oder einen neuen Kurs? Gerne entwickeln wir mit Ihnen ein massgeschneidertes Angebot.

Grundlagenaufbereitung für Libellen-Bildungsprojekte (Website, Libellen-App);

CSCF, Edunata, BAFU Sektion Arten und Lebensräume, 2015-2016

Projektleitung Daniela Keller

Libellen sind relativ leicht zu bestimmen und dienen als wichtige Indikatoren für den Zustand von Gewässern. Trotzdem ist der Kreis an Libellenexperten in der Schweiz klein. Um den Zugang für Laien zu erleichtern und zukünftige Experten zu gewinnen, bereitet FORNAT zusammen mit Edunata Grundlagen für Libellen-Bildungsprojekte auf. Nebst einer informativen Webseite entsteht in Zusammenarbeit mit CSCF eine Smartphone-App. Diese bietet für Einsteiger sowie Experten Informationen zu allen 80 in der Schweiz vorkommenden Libellenarten und erleichtert die Bestimmung und Datenerfassung im Feld.

Herausgabe des Jagdlehrmittels «Jagen in der Schweiz» (bzw. «Cacciare in Svizzera» und «Chasser en Suisse), sowie dreisprachigen Lernmaterialien- Websites für JagdlehrgängerInnen www.jageninderschweiz.ch;

JFK & KWL (Konferenz für Wald, Wildtiere und Landschaft), seit 2009

Projektleitung Conny Thiel-Egenter

Das Jagdlehrmittel «Jagen in der Schweiz» ist seit seiner Erstausgabe 2011 zum Standardwerk in der Jungjägerausbildung avanciert. Für Lernende und Ausbildner stehen auf der Website verschiedene wertvolle Lernmedien (u.a. Lernvideos) zur Verfügung. Dieses Angebot bauen wir in Deutsch, Französisch und Italienisch ständig aus und sind für die laufende Aktualisierung und Neuauflage des Jagdlehrmittels in den drei Sprachen verantwortlich.

Organisation und fachliche Begleitung der Ausbildung Wildhut Schweiz (AWS);

JFK & KWL (Konferenz für Wald, Wildtiere und Landschaft), seit 2010

Projektleitung Conny Thiel-Egenter, Pia Schütz

Die Ausbildung Wildhut Schweiz AWS besteht aus 7 Modulen, welche über 3 Jahre verteilt sind. An insgesamt 25 Kurstagen werden die kantonalen Berufsfachleute in Theorie und Praxis auf die eidgenössische Prüfung vorbereitet. Experten vermitteln den Wildhütern anhand von Theorie-Blöcken, praktischen Übungen und Exkursionen das Rüstzeug für die Ausübung ihres Berufs. FORNAT organisiert und begleitet diese höhere Berufsbildung fachlich.

Gemeinde-Schulungen «Schmalblättriges Greiskraut»;

Kantone Zürich und Thurgau, seit 2013

Projektleitung Pia Schütz, Nina Richner

Das giftige und invasive Schmalblättrige Greiskraut (Senecio inaequidens) breitet sich ausgehend von den Hauptverkehrsträgern vielerorts rasant aus. Schnelles Handeln ist gefragt. Allerdings ist der neue Neophyt vielen noch unbekannt. Im Auftrag der Kantone Zürich und Thurgau führt FORNAT Schulungen für Werkhofmitarbeitende und Personen im Grünflächenunterhalt durch und unterstützt diese auch draussen bei der Absuche und Bekämpfung.

Lehrauftrag am Bildungszentrum Wald, Lyss im Rahmen der Försterausbildung;

, seit 2013

Projektleitung Pia Schütz, Jasmin Schnyder

Kaum ein anderer Lebensraum kennt so viele Interessensgruppen wie der Wald. Förster sind als Führungskräfte deshalb mit unterschiedlichsten Akteuren konfrontiert. Im Rahmen der Försterausbildung vermittelt FORNAT praxisnah die Grundlagen zu Wildtierbiologie, Wald-Wild, Wildtiermanagement und Jagd.

Weitere Projekte;

diverse, seit 2015

Projektleitung diverse

Lektorat von „Werte Wandel Weidgerechtigkeit 2.0“, Alexander Schwab, Eichelmändli Verlag, 2016

Lektorat von „Jagen für Nichtjäger“, Alexander Schwab, Eichelmändli Verlag, 2016