FORNAT AG - Forschung für Naturschutz und Naturnutzung

Seit mehr als 30 Jahren bietet die FORNAT Beratungen zu Fragen des Umweltschutzes und der Ökologie. Als Partnerin von Firmen sowie privaten und öffentlichen Institutionen begutachten wir Projekte, erarbeiten Konzepte und begleiten die Umsetzung - engagiert, gründlich und unabhängig.

Neue Co-Geschäftsleiterin der FORNAT AG

Caroline Nienhuis wurde per 1. November 2016 als Co-Geschäftsleiterin der FORNAT AG gewählt. Sie ersetzt damit den abtretenden Sven Wirthner, welcher eine neue Herausforderung als Bereichsleiter Oberwallis bei der Dienststelle für Jagd, Fischerei und Wildtiere im Kanton Wallis annehmen wird.

Caroline Nienhuis ist diplomierte Zoologin und hat während ihrer Master- und Doktorarbeit über das Habitat des europäischen Dachses sowie über Neophyten und deren einheimische Bestäuber geforscht. Danach war sie bei diversen nationalen und internationalen Naturschutzorganisationen und als Zoopädagogin tätig. Während der letzten sechs Jahren hat sie in der Sektion Wildtiere und Waldbiodiversität des Bundesamts für Umwelt (BAFU) Projekte zum Schutz und zur Förderung der einheimischen Säugetiere sowie zur Überwachung von Säugetier-Neozoen koordiniert und geleitet. Sie hat insbesondere die Dossiers Biber, Grossraubtiere und Neozoen betreut und bringt in diesen Bereichen ein fundiertes Wissen mit. Als aktive Jägerin und Jagdausbildnerin im Kanton Bern ist sie auch mit jagdlichen Themen bestens vertraut.

Als Mitarbeiterin des Wildbiologie-Teams wird Caroline Nienhuis für unsere Auftraggeber Projekte in den Bereichen Wildtiermanagement, Neozoen, Wildtier-vernetzung, Besucherlenkung und Jagd leiten.


2016 © by FORNAT & DokuWiki